Tagesgebet – Openingprayer – 04. April 2016 – MONTAG DER 2. OSTERWOCHE – Hochfest

image_pdfimage_print

Tagesgebet – Openingprayer – 04. April 2016 – MONTAG DER 2. OSTERWOCHE – Hochfest

Die Verkündigung

Leonardo da Vinci: Die Verkündigung, um 1472–1475

 

Neun Monate vor dem Fest der Geburt des Herrn wird das Fest der Verkündigung gefeiert: der Tag, an dem der Engel zu Maria gesandt wurde und ihr verkündete, dass sie zur Mutter des Messias, des Gottessohnes, erwählt war. Maria, Vertreterin ihres Volkes und der Menschheit, hat mit ihrem einfachen Ja geantwortet. Die Gottesmutterschaft ist das zentrale Geheimnis im Leben Marias; alles andere zielt darauf hin oder hat dort seinen Ursprung und seine Erklärung. – Ein Fest der „Verkündigung der Geburt des Herrn“ wurde in der Ostkirche bereits um 550 am 25. März gefeiert; in Rom wurde es im 7. Jahrhundert eingeführt.

 

ERÖFFNUNGSVERS                       Vgl. Hebr 10, 5.7

Als Christus in diese Welt eintrat, sprach er zu seinem Vater:

Siehe, ich komme, um deinen Willen zu erfüllen.

 

Ehre sei Gott

Ehre sei Gott in der Höhe

und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade.

Wir loben dich,

wir preisen dich,

wir beten dich an,

wir rühmen dich und danken dir,

denn groß ist deine Herrlichkeit:

Herr und Gott, König des Himmels,

Gott und Vater, Herrscher über das All,

Herr, eingeborener Sohn, Jesus Christus.

Herr und Gott, Lamm Gottes, Sohn des Vaters,

du nimmst hinweg die Sünde der Welt:

erbarme dich unser;

du nimmst hinweg die Sünde der Welt:

nimm an unser Gebet;

du sitzest zur Rechten des Vaters:

erbarme dich unser.

Denn du allein bist der Heilige,

du allein der Herr,

du allein der Höchste:

Jesus Christus,

mit dem Heiligen Geist,

zur Ehre Gottes des Vaters. Amen.

 

TAGESGEBET

Gott, du bist groß und unbegreiflich.

Nach deinem Willen ist dein ewiges Wort

im Schoß der Jungfrau Maria Mensch geworden.

Gläubig bekennen wir,

dass unser Erlöser wahrer Gott und wahrer Mensch ist

Mache uns würdig,

Anteil zu erhalten an seinem göttlichen Leben.

Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus.

 

Das Credo – Ich glaube: Das Apostolisches Glaubensbekenntnis

 

%d Bloggern gefällt das: