«

»

Jan 14 2016

Moritz Bleibtreu in COSMOPOLITAN: „Kokser sind für mich aggressive Labertaschen“ 

image_pdfimage_print

BAUER MEDIA GROUP,COSMOPOLITAN

Moritz Bleibtreu in COSMOPOLITAN: „Kokser sind für mich aggressive Labertaschen“

14.01.2016

Moritz Johann Bleibtreu[1] (* 13. August 1971 in München) ist ein deutscher Schauspieler österreichischer Herkunft.

„Flickr – Siebbi – Moritz Bleibtreu (1)“ von Thore Siebrands from Germany – Moritz Bleibtreu. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/

München (ots) – Kaum ein anderer Schauspieler ist so lässig wie Moritz Bleibtreu. Ab Januar spielt er in der Romanverfilmung „Die dunkle Seite des Mondes“ einen Staranwalt, der auf einem Drogentrip hängen bleibt und anschließend den Halt im Leben verliert. Im Interview mit COSMOPOLITAN (2/2016, EVT. 14.1.) spricht der 44-Jährige über die Schauspielerei, seine Vergangenheit als Breakdancer sowie eigene Drogenerfahrungen. „Ich finde Kiffen im Vergleich zu anderen Drogen relativ sympathisch. Kiffer sind meist friedliche Gesellen. Ich bin jetzt aber auch niemand, der sich dafür stark machen würde, Cannabis-Konsum zu legalisieren.“

Bleibtreu selbst gesteht in COSMOPOLITAN seine eigene Abhängigkeit ein: von Zigaretten, Kaffee – und vor allem der Schauspielerei. „Egal, wie routiniert ich bin, in dem Moment, wo ich am Filmset stehe, ist es so, als hätte ich das nie vorher getan. Und diesen Kampf, den ich da jedes Mal mit mir ausfechten muss, ist ein echter Adrenalinrausch“, so der gebürtige Münchner. Ein Teil der Schauspielwelt zu sein, ist für ihn dabei keine Selbstverständlichkeit: „Dass ich in dem Beruf so erfolgreich bin, ist für mich bis heute ein Geschenk. Ich habe so viel mehr bekommen, als ich mir je erhofft hatte.“

Für andere Drogen bringt der Darsteller jedoch weniger Verständnis auf: „Kokser sind für mich aggressive Labertaschen mit einem gestörten Persönlichkeitsprofil. Am schlimmsten ist es, wenn es heißt, die Droge mache dich glücklich. Wie bei MDMA, Ecstacy und den ganzen Opiaten. Wenn eine Droge es schafft, den emotionalen Haushalt zu verändern – oh, das ist extrem gefährlich, da bin ich raus!“

Hinweis für Redaktionen:

Der vollständige Artikel erscheint in der neuen COSMOPOLITAN (EVT. 14. Januar). Auszüge sind bei Nennung der Quelle „COSMOPOLITAN“ zur Veröffentlichung frei.

Über COSMOPOLITAN

COSMOPOLITAN gehört zu den weltweit bekanntesten Premiummarken, erscheint mit 53 Ausgaben in 79 Ländern und ist mit rund 42 Millionen Leserinnen das größte Frauenmagazin der Welt. fun. fearless. female. – Mit diesem Empowerment Leitsatz unterstützt COSMOPOLITAN ihre Leserinnen in allen Lebensbereichen mit höchster Kompetenz: Job & Karriere, Partnerschaft & Erotik sowie Beauty & Fashion – und das seit knapp 35 Jahren! Die cosmopolitische, moderne und visionäre Leserin ist zwischen 20 und 49 Jahre alt, erfolgreich im Job und finanziell unabhängig. COSMOPOLITAN begeistert mit einer starken Auflagen-Performance.

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke Bauer Premium bündelt die Bauer Media Group ihre sechs Premiummarken COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY und SHAPE. Inhaltlich unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sprechen sehr unterschiedliche Frauen-Zielgruppen an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. Bauer Premium kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Mit diesem Portfolio baut der Verlag die Relevanz bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen aus. Bauer Premium ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup

Quelle: Moritz Bleibtreu in COSMOPOLITAN: „Kokser sind für mich aggressive Labertaschen“ | Pressemitteilung Bauer Media Group, Cosmopolitan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

%d Bloggern gefällt das: