«

»

Mrz 03 2016

In Deutschland wissen, was in Brüssel wichtig wird: POLITICO startet „Morgen Europa“ | Pressemitteilung 

image_pdfimage_print

AXEL SPRINGER SE

In Deutschland wissen, was in Brüssel wichtig wird: POLITICO startet „Morgen Europa“

03.03.2016

Berlin (ots) – POLITICO startet am 7. März „Morgen Europa“, den Morgen-Newsletter für deutschsprachige Entscheider mit europäischem Fokus. Florian Eder, Managing Editor von POLITICO und zuvor EU-Korrespondent für DIE WELT, wird seinen Lesern zum Start des Arbeitstages die für Deutschland relevanten Themen der politischen Entscheidungsfindung in Brüssel präsentieren.

„Morgen Europa“ ist einer von drei Morgen-Newslettern, zusammen mit dem äußerst beliebten „Brussels Playbook“ von Ryan Heath und dem unlängst gestarteten Finanz- und Wirtschaftsnewsletter „Morning Exchange“ von Francesco Guerrera in London. Zusätzlich gibt POLITICO auch Morgen-Newsletter zu Energie-, Technologie- und Gesundheitspolitik heraus, die Teil von POLITICO Pro sind – dem kostenpflichtigen Echtzeit-Nachrichtendienst für ein politisches Fachpublikum. Drei weitere Pro-Newsletter in den Themenbereichen Finanz-, Landwirtschafts- und Ernährungs- sowie Handelspolitik werden im Laufe des Frühlings starten.

Florian Eder: „‚Morgen Europa‘ bietet seiner deutschen Leserschaft von Entscheidern aus Politik und Wirtschaft die POLITICO-Perspektive auf das, was für sie in Brüssel wichtig wird. Wir glauben, dass der aufmerksame Blick in ‚Morgen Europa‘ schon bald zum täglichen Ritual im politischen Berlin, aber auch in Konzernzentralen in Hamburg, München und Frankfurt gehören wird.“

Shéhérazade Semsar-de Boisséson, Geschäftsführerin der europäischen Ausgabe von POLITICO, ergänzt: „Mit ‚Morgen Europa‘ erweitert POLITICO das englischsprachige Portfolio um ein präzise zugeschnittenes Angebot für Experten in Deutschland. Wir richten uns damit zu Beginn an eine Zielgruppe von mehr als 5.000 hochrangigen Entscheidern in der führenden Wirtschaftsnation Europas. Der Start des deutschsprachigen ‚Morgen Europa‘ ist die logische Fortsetzung des Ausbaus unseres Angebots in Europa.“

„Morgen Europa“ bringt nicht nur die für Deutschland relevante Außenpolitik der EU, ihre Wirtschafts- und Finanz-, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Fragen der Regulierung und die Bereiche Technologie, Energie und Handel auf den Punkt, sondern bietet auch Einschätzungen und exklusive Hintergründe. Der Morgen-Newsletter profitiert von den Erfahrungen einer im November 2015 angelaufenen Beta-Phase, in deren Rahmen Rückmeldungen von über 100 Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Medien in die Entwicklung des Angebots eingeflossen ist.

„Morgen Europa“ wird im Rahmen der europäischen Ausgabe von POLITICO erstellt. Mit über 45 Journalisten in Brüssel, Berlin, London, Paris und Frankfurt ist sie die erste Publikation, die Verbindungen zwischen den einflussreichsten Akteuren des Kontinents herstellt. Das journalistische Angebot von POLITICO findet online auf POLITICO.eu statt, über POLITICO Pro – dem Echtzeit-Nachrichtendienst für ein politisches Fachpublikum -, in täglichen Newslettern wie Ryan Heaths gesprächsbestimmenden „Brussels Playbook“, in einer wöchentlichen Zeitung und in Veranstaltungen, die für Schlagzeilen sorgen. Im Januar 2016 wies eine jährliche Studie von ComRes und Burson-Marsteller die europäische Ausgabe von POLITICO als die meistgelesene Publikation unter EU-Entscheidern aus.

 

 

 

Quelle: In Deutschland wissen, was in Brüssel wichtig wird: POLITICO startet „Morgen Europa“ | Pressemitteilung Axel Springer SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

%d Bloggern gefällt das: